Judoverein-Görlitz e.V.

Alle Infos über einen Judo-Wettkampf

Wettkampfregeln

Die Matte

Die Fläche muss mindestens 14m x 14m groß sein, höchstens aber 16m x 16m. Eine "echte" Tatami ist eine Reisstrohmatte, heute bestehen sie jedoch meistens aus mit PVC überzogenem Schaumstoff. Die Matte ist unterteilt in Kampffläche (8m x 8x bis 10m x 10m), Warnfläche (1m) und Sicherheitsfläche (2m - 3m). Auf der Kampffläche befinden sich im Abstand von 4m ein weißes und ein rotes Klebeband gegenüber, dies markiert die Positionen, die die Kämpfer zum Beginn einnehmen.

Der Anzug

Der Judogi ist ein reißfester Baumwollanzug, bestehend aus Hose, Jacke und Gürtel. Frauen müssen unter der Jacke ein weißes T-Shirt etc. tragen. Der erste Kämpfer trägt weiß, der Zweite blau. Im Regelwerk der IJF ist das Anbringen von Namenszügen oder Sponsorabzeichen genau geregelt. Der Anzug darf nicht zu klein sein und wird mit dem Sokuteiki (Judogimessgerät) geprüft.

Wettkampfziel

Ziel ist es einen vollen Punkt, Ippon, zu erlangen.
Diesen bekommt man:

  1. wenn man den Gegner mit Kraft und Schwung kontrolliert auf den Rücken wirft
  2. wenn man den Gegner 20 Sekunden kontrolliert am Boden festhält (Gegner auf dem Rücken, mindestens ein Arm unter Kontrolle, Blick in Richtung des Gegners)
  3. wenn der Gegner nach einem gelungenen Armhebel oder Würgegriff aufgibt
  4. wenn man zwei halbe Punkte (Waza-ari) bekommt
  5. wenn der Gegner disqualifiziert wird
Die Wertungen und Strafen
Wertung Punktezahl Erklärung Handzeichen des Kamprichters
Ippon 10 Voller Punkt zum Sieg (siehe oben) erhält man, wenn man den Gegner so wirft, dass er mit Kraft und Schwung auf den Rücken fällt oder ihn 20 Sekunden in einem Haltegriff hält oder man schon eine Waza-ari-Wertung hat und eine Zweite bekommt oder der Gegner aufgibt (z.B. Abschlagen bei Würger oder Armhebel) oder der Gegner die Strafe Han-soku-make erhält. Ippon
Wazari-awasete-ippon   Wazari-awasete-ippon
Waza-ari 7 Erhält man, wenn man den Gegner so wirft, dass er auf den Rücken fällt, aber nicht mit voller Kraft und vollem Schwung oder ihn 15 bis 19 Sekunden in einem Haltegriff hält oder der Gegner drei Strafen erhält. Wazari
Yuko 5 Erhält man immer dann, wenn man den Gegner so wirft, dass er auf Seite fällt oder auf den Rücken, aber mit wenig Kraft und Schwung oder ihn 10 bis 14 Sekunden in einem Haltegriff hält oder der Gegner zwei Shido (Strafen) erhält (z.B. für aus der Matte treten). Yuko
Shido   Wird jedem Kämpfer erteilt bei einem leichten Regelverstoß Shido
Hansoku-make   Sehr schweres Vergehen oder Keikoku ist vorausgegangen, entspricht Ippon für Gegner und beendet den Kampf.
Kampfrichter Handzeichen
Wettkampfverlauf
Hajime
(Beginnt!)
Matte
(Kampfunterbrechung)
Matte
Sore-made
(Ende)
Wertungen
Yuko Yuko
Waza-ari Waza-ari
Waza-ari-awasete-ippon Wazari-awasete-ippon
Ippon Ippon
Festhalter
Osae-komi
(Festhalter gilt)
Osae-komi
Sono-mama
(Nicht bewegen)
Sono-mama
Toketa
(Festhalter gelöst)
Toketa
Yoshi
(Weiterkämpfen)
Yoshi
Strafen
Inaktivität Inaktivität
Shido
(Strafe verkünden)
Shido
Wettkampfverlauf
Hantei
(Kampfrichterentscheid)
Hantei
Hiki-wake
(Unentschieden)
Hiki-wake
Kleidung richten Kleidung richten
Ippon
(Sieger verkünden)
Ippon
Wertung ist ungültig Wertung ist ungültig
Medizinische Behandlung Medizinische Behandlung

Wertungen:

Die Wertungen sind nur noch: Yuko, Waza-ari und Ippon

Festhaltezeiten bei Osae-komi-waza:
Die Zeit für Osae-komi ist bei 20 Sekunden
10 - 14 sek. = Yuko
15 - 19 sek. = Waza-ari
20 sek. = Ippon

Skala der Strafen:

Die Skala der Strafen ist folgende:

  1. bis 3 Shido = freie Verwarnung
  2. 4.Shido = Ippon für den Gegner (das vierte Shido führt zu Han-soku-make)

Die Golden-Score-Regelung findet in der Altersklassen U11 und U13 keine Anwendung. Gibt es danach keinen Unterschied erfolgt Hantei Ab den Altersklassen, einschließlich U15 gibt es kein Zeitlimit bei Golden Score. Der Judoka gewinnt welcher die erste Wertung erzielt, der Judoka verliert, welcher die erste Strafe erhält.

Mattenrandsituation:

Jede Aktion ist gültig und darf weitergeführt werden (kein Matte) solange ein Kämpfer sich mit irgendeinem Körperteil in der Wettkampffläche befindet. (Gleiche Kriterien wie in Ne-waza).

Hier sind mal einige Links zum Weiterlesen:

Zum Betrachten und Ausdrucken der PDF-Dateien wird der Adobe Reader (mindestens Version 8) benötigt!

Wenn der Adobe Reader sich nicht auf Ihrem System befindet, müsste dieser heruntergeladen werden.

Microsoft® Windows® XP mit Service Pack 3 (32 Bit) oder Service Pack 2 (64 Bit), Windows Server® 2003 R2 (32 Bit und 64 Bit), Windows Server 2008 oder 2008 R2 (32 Bit und 64 Bit), Windows 7 (32 Bit und 64 Bit) oder Windows 8 oder 8.1 (32 Bit und 64 Bit
Windows Server 2008 R2 (32 Bit und 64 Bit), 2012 (64 Bit) oder 2012 R2 (64 Bit) bzw. Windows 7 (32 Bit und 64 Bit) oder Windows 8 (32 Bit und 64 Bit) oder Windows 10 (32 Bit und 64 Bit)

Wenn man mit dem Mauszeiger auf den jeweiligen Download-Link zeigt, wird eine kurze Systemanforderung angezeigt. Durch Klick auf das links stehende Icon kann der Acrobat Reader kostenlos heruntergeladen werden. Nach dem Download muss diese Datei nur noch ausgeführt werden.

Quellenangaben:


Judoverein Görlitz e.V.
Trainingszeiten
Dienstag
Anfänger und Fortgeschrittene
16.00 -
17.45 Uhr
Ulbrich, Frank; Hoffmann, Hartmut
2. Fortgeschrittene / Männer & Frauen
17.45 - 19.30 Uhr Ulbrich, Andreas / Sowodniok, Michael
Mittwoch
Anfänger und Fortgeschrittene
16.30 - 18.15 Uhr Ulbrich, Frank; Hoffmann, Hartmut
Selbstverteidigung / Männer, Frauen und Kinder
18.15 - 20.00 Uhr Hoffmann, Hartmut