Judoverein-Görlitz e.V.

Die Geschichte des Vereins

Natürlich interessiert euch, wie unser Verein entstanden ist. Sicherlich wisst ihr, dass die Wende das Leben der Vereine und Klubs geprägt hat. Judo gibt es in Görlitz seit den 50er Jahren. Angefangen hat es mit einer Sportgemeinschaft bei der damaligen Grenzpolizei. Daraus entstanden die SG Motor Görlitz Abt. Judo und die SG Dynamo Görlitz Sektion Judo. Mitte der 60er Jahre löste sich die Abteilung Judo der SG Motor auf, wodurch Dynamo als einziger Görlitzer Judoverein übrig blieb. Zur "Wende" wurde der Verein in den Polizeisportverein Görlitz umbenannt, woraus dann im November 1993 der jetzige Judoverein Görlitz neu gegründet wurde.

  1. Gründung Judoverein Görlitz e.V.
  2. Erfolgte in der ehemaligen Gaststätte „Goldener Anker“ unserer letzten Trainingsstätte aus DDR Zeiten.


    Gründungsmitglieder waren:

    • Andreas Ulbrich
    • Frank Ulbrich
    • Susan Schröter
    • Klaus Schrödter
    • Hartmut Hoffmann
    • Peter Heese
    • Mike Schwarzbach

    Der Golde Anker wurde Mitte der Neunziger Jahre verkauft und abgerissen. Heute steht auf diesem Gelände das Ärztehaus.



  3. Heute

Ab diesem Zeitpunkt waren unsere Trainingsstätten Flora, Berufschulzentrum alte und neue Turnhallen, Cottbusser Str. , Turnhalle der 7. Mittelschule Eingang am Jugendborn, Turnhalle der Scultetusschule und jetzt Turnhalle Grundschule Windmühlenweg.


Judoverein Görlitz e.V.
Trainingszeiten
Dienstag
Anfänger und Fortgeschrittene
16.00 -
17.45 Uhr
Ulbrich, Frank; Hoffmann, Hartmut
2. Fortgeschrittene / Männer & Frauen
17.45 - 19.30 Uhr Ulbrich, Andreas / Sowodniok, Michael
Mittwoch
Anfänger und Fortgeschrittene
16.30 - 18.15 Uhr Ulbrich, Frank; Hoffmann, Hartmut
Selbstverteidigung / Männer, Frauen und Kinder
18.15 - 20.00 Uhr Hoffmann, Hartmut